Gegen die Propagandashow der Nazis – 23. August in Dortmund

Am 23. August jähren sich die Verbote gegen verschiedene Kameradschaften in NRW, sodass diese, wie jedes Jahr, ihre Show gegen das Verbot in der Innenstadt in Dortmund aufführen wollen. Natürlich wird es an diesem Tag auch Gegenprotest geben, zu welchem folgender Aufruf, durch das Blockadobündnis, veröffentlicht wurde: Jahrestag des NWDO-Verbots – mit „verbrannter“ Literatur gegen …

Gegen die Propagandashow der Nazis – 23. August in DortmundWeiterlesen »

Alles nur Pleiten, Pech und Pannen?

Alles nur Pleiten, Pech und Pannen? 13 Jahre lebten die Neonazis abgetaucht in Deutschland, welche den Kern des „Nationalsozialistischen Untergrund“ („NSU“) bildeten. 13 Jahre, in denen sie 10 Menschen ermordeten sowie mehrere Bombenanschläge verübten und diverse Banküberfälle begingen. Während die Nazis sich quer durch Deutschland mordeten, wurden die 9 Migranten die ihnen zum Opfer fielen …

Alles nur Pleiten, Pech und Pannen?Weiterlesen »

20.000 gegen den autoritären Angriff der Landesregierung!

20.000 gegen den autoritären Angriff der Landesregierung! Mit 20.000 anderen Menschen setzten wir gestern ein Zeichen gegen den Angriff auf unsere Bürgerrechte. Schon während der Sammelphase zur Demo war es voll vor dem DGB-Haus in Düsseldorf. Gruppen verschiedener Coleur sammelten sich, um gemeinsam ein Zeichen gegen den Angriff der Landesregierung auf die Bürgerrechte zu setzen. …

20.000 gegen den autoritären Angriff der Landesregierung!Weiterlesen »

In dubio contra reum – Im Zweifel gegen den Angeklagten

Bundesweit wollen sie der Polizei mehr Befugnisse geben, dagegen formiert sich in den verschiedenen Bundesländern Widerstand! Kommt alle und beteiligt euch an den verschiedenen Demos und Aktionen gegen die Verschärfungen des Polizeigesetzes: NRW: Freitag 22.06 um 18 Uhr, Köln auf dem Roncalliplatz (Dom) Demo in Köln (Im Rahmen der dezentralen, landesweiten Aktionstage von #NoPolGNRW: Samstag …

In dubio contra reum – Im Zweifel gegen den AngeklagtenWeiterlesen »

Gegen die Auslieferung von Turgut Kaya

Abgeschrieben von der Roten Hilfe: Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der in Griechenland lebende linke Aktivist Turgut Kaya bereits im April von griechischen Sicherheitskräften aufgrund eines Interpol-Fahndungsaufrufs des türkischen Regimes festgenommen worden und befindet sich derzeit in Auslieferungshaft. Kaya war zuletzt 2014 im Zuge der internationalen Razzia gegen vermeintliche Mitglieder der TKP/ML festgenommen, aber …

Gegen die Auslieferung von Turgut KayaWeiterlesen »