1. Mai – Zeitung 2021


Hier unsere diesjährige Zeitung zum Revolutionären 1. Mai:

Zeitung für Klassenkampf und Revolution – Für eine Zukunft ohne Krisen

In den Artikeln werfen einen Blick auf die unterschiedlichen Klasseninteressen, die in der Krisenentwicklung immer deutlicher zum Vorschein kommen, auf die aktuelle Bedeutung von Arbeitskämpfenund auf die Krise im Sozial- und Gesundheitswesen, die insbesondere auf dem Rücken von lohnabhängigen Frauen ausgetragen wird. Außerdem befassen wir uns mit der gefährlichen Illusion einer grünen Profitwirtschaft und  den rechten Ambitionen der Problembehörde Polizei. Einen Blick zurück werfen wir mit Beiträgen zum revolutionären Aufstand der Pariser Kommune vor 150 Jahren und zum Kampf gegen das Abtreibungsverbot in Deutschland, der ebenfalls seit 150 Jahren an der Tagesordnung ist.

Related Post

102 Jahre Oktoberrevolution – Aus vergangen Kämpfen lernen und die Geschichte verändern – Auf zu neuen Revolutionen !102 Jahre Oktoberrevolution – Aus vergangen Kämpfen lernen und die Geschichte verändern – Auf zu neuen Revolutionen !

Mit einem Kanonenschuss des Panzerkreuzer „Aurora“ vor 100. Jahren am 7. November 1917 (25. Oktober nach dem Julianischen Kalender) stürmten Rotgardisten das Winterpalais in Petrograd und verhafteten die Provisorische Regierung.

Bundesweit: 1. MaiBundesweit: 1. Mai

Der 1. Mai steht an. Das heißt seit 1889 international: Den Klassenkampf gegen die Macht des Kapitals auf die Straße tragen und revolutionäre Perspektiven konkret machen! Die Geschichte der Arbeiter:innenbewegung

loading