LLL Demonstration 2017 – ,,Gemeinsam Gedenken, Gemeinsam Kämpfen“

LLL Demonstration 2017 – ,,Gemeinsam Gedenken, Gemeinsam Kämpfen“

,,Gemeinsam Gedenken, Gemeinsam Kämpfen“ war das Motto des antimilitaristischen und antifaschistischen Block, zu welchem wir gemeinsam mit dem Roter Aufbau Rhein/Ruhr und der Antifaschistische Aktion Burg anlässlich LLL Demonstration 2017 mobilisiert haben.

Auch wenn wir an diesem Tag traditionell der Ermordung Rosa Luxemburgs, Karl Liebknechts, Lenins und anderer GenossInnen gedacht haben , hieß dies für uns nicht in Lethargie zu verfallen. So liefen wir in einem kämpferischen Block mit einer klaren Perspektive, den Kampf von Rosa und Karl fortzusetzen.

Wir legten den Fokus auf WiderstandskämpferInnen, welche direkt aus der ArbeiterInnenbewegung kamen, die sich gegen den Nationalsozialismus organisierten und ebenso wichtig waren wie die AnführerInnen der kommunistischen Parteien. Dies kam augenscheinlich gut an, denn es reihten sich GenossInnen aus dem ganzen Bundesgebiet mit ein. Gemeinsam trugen wir unseren Unmut über die bestehenden Verhältnisse auf die Straße. Dies freut uns besonders im Hinblick auf den diesjährigen G20 Gipfel in Hamburg.

Der unangemessene und ungerechtfertigte Angriff der Bullen ein paar Meter vor dem Friedhof überraschte uns nicht. Sie wollten scheinbar kurz vor Ende des Trauerzuges noch einmal ihre Macht beweisen, indem sie einen Genossen mit einer Öcalan Flagge verhafteten. Viele GenossInnen reagierten gerechtfertigt auf die Provokation der Laufburschen des Kapitals und gaben ihnen etwas zum nachdenken mit auf den Weg… Selbstverständlich getreu unserem Motto: ,, Gemeinsam Gedenken, Gemeinsam Kämpfen“.

ROT SEHEN – G20 ENTERN!

Für einen revolutionären Aufbauprozess!
Für den Kommunismus!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.