Krieg dem Krieg – Heißt Kampf dem Kapitalismus


Heute am Antikriegstag wird überall in Deutschland daran erinnert, dass vor 77 Jahren das faschistische Deutschland Polen überfallen und so den Zweiten Weltkrieg angefangen hat. Aktuell jährt sich aber auch zum 80. mal der Beginn des Spanischen Bürgerkrieges. In diesem Krieg hat das faschistische Deutschland mit der Bombardierung der Stadt Guernica zum ersten Mal eine Stadt durch eine Luftwaffe komplett zerstört. Dem wollen wir gedenken, nicht in dem wir trauern oder in Ohnmacht verfallen, sondern in dem wir aufzeigen, dass mit den Imperialisten kein Frieden zu machen ist. Wer Frieden will, muss dieses System bekämpfen, wer Freiheit will muss sich organisieren!

Hier noch mal unser Beitrag zum Thema Krieg in der 1.Mai-Broschüre:
Krieg dem Krieg – Heißt Kampf dem Imperialismus!
http://roter-aufbau.de/wp-content/uploads/…/04/Broschüre.pdf

Related Post

Tauziehen um die Ukraine – Teil 2: Der Konkurrenzkampf der imperialistischen Mächte und die AuswirkungenTauziehen um die Ukraine – Teil 2: Der Konkurrenzkampf der imperialistischen Mächte und die Auswirkungen

Die Zuspitzung von imperialistischen Konflikten, findet ihren Ausdruck in der Ukraine. Sie wird genutzt als Spielball der unterschiedlichen geopolitischen und ökonomischen Interessen der Imperialisten. Ein zentraler Streitpunkt ist der Absatzmarkt für Erdgas. 

loading