200. Geburtstag von Friedrich Engels


Vor 200 Jahren ist Friedrich Engels am 28.11.1820 in Wuppertal geboren.
Sugar Daddy des Kommunismus, Philosoph, Historiker, Soziologe, Journalist, Revolutionär und Kapitalist.
„Der Kommunismus ist die Lehre von den Bedingungen der Befreiung des Proletariats.“
Er war vielseitig, stand in Kämpfen an der vordersten Reihe und war der erste Kapitalist, der sich über die Wirtschaftskrisen freute, weil sie die Vorboten des Untergangs dieses Systems darstellen, obwohl er immer verdammt viel Geld verlor!
„In allen Geschichtsperioden ist die große Mehrheit des Volkes in der einen oder anderen Form nur Werkzeug der Bereicherung der wenigen Privilegierten gewesen. Jedoch wurde in allen früheren Zeiten dies blutsaugerische System unter dem Deckmantel von mannigfaltigen moralischen, religiösen und politischen Vorwänden ausgeübt: Pfarrer, Philosophen, Juristen und Staatsmänner erzählten dem Volke, daß es zu seinem eigenen Besten und weil Gott es so gewollt habe, dem Hunger und Elend überliefert worden sei.“
Wir danken jemanden, der häufig sich selbst als zweite Geige nach Marx bezeichnete, für uns bist du einer der größten Denker in der Geschichte. Hast den Marxismus geschaffen, immer wieder Marx in den Arsch getreten, seine Schriften korrigiert, zusammengestellt und den Marxismus überhaupt als Wissenschaft für uns als Waffe im Klassenkampf erst geschmiedet.
Wir danken dir für deine wichtigen Schriften u.a.:
– Die Lage der Arbeiterklasse in England
– Die deutsche Ideologie
– Die heilige Familie
– Das Manifest der kommunistischen Partei (mit Marx)
– Der deutsche Bauernkrieg
– Zur Wohnungsfrage
– Von der Autorität
– Dialektik der Natur
– Den Antidühring
– Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft
– Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staates
– Ludwig Feuerbach und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie
– und viele Schriften und Briefe
„Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.“

Related Post

102 Jahre Oktoberrevolution – Aus vergangen Kämpfen lernen und die Geschichte verändern – Auf zu neuen Revolutionen !102 Jahre Oktoberrevolution – Aus vergangen Kämpfen lernen und die Geschichte verändern – Auf zu neuen Revolutionen !

Mit einem Kanonenschuss des Panzerkreuzer „Aurora“ vor 100. Jahren am 7. November 1917 (25. Oktober nach dem Julianischen Kalender) stürmten Rotgardisten das Winterpalais in Petrograd und verhafteten die Provisorische Regierung.

loading